MENUMENU

Äthiopien- Uraga Sami – Filterkaffee 250g

 14,90

  • Versand $4,90
  • Versandkostenfrei ab 50€

Ein sortenreiner Filterkaffee aus
Guji – Oromia, Äthiopien. 250g

Product description

Produzent: 3000 small holder farmers

Herkunft: Guji – Oromia, Äthiopien

Prozess: Nass Fermentier, gewaschen und im Schatten auf Hochbeeten getrocknet

Sorten: Heirloom

Aromen: Kirchbonbons,Papaya, Zitronenverbene

Die Waschstation ist im Besitz von Israel Degfa und ist Bio, RFA und UTZ zertifiziert. Israel Degfa ist ein junger Geschäftsmann in Äthiopien mit einem sicheren und stetigen Fokus. Er besitzt 13 Waschstationen und eine Farm im Süden und Südwesten von Äthiopien. In den letzten Jahren hat Israel seinen Fokus von Volumen auf Qualität verlagert und arbeitet an der Verbesserung der Verarbeitungsqualität seiner Waschstationen als Priorität.

Viele der israelischen Waschstationen sind wegen der Lage, des Bodens und der Höhe großartig, aber er investiert auch in bessere Systeme, Strukturen und Protokolle in den Waschstationen. Er hat in Flotationssysteme für die Kirschen investiert und einige Kaffees systematisch getrennt, um eine bessere Leistung vor Ort zu erzielen. Diese Kaffees werden von einem zugewiesenen Qualitätsteam besser gepflegt. Bei Uraga Samii hat Israel in erhöhte Tische investiert, die mit einer Schattenkonstruktion versehen sind, die es ermöglicht, den Kaffee entweder im Vollton, im Halbschatten oder in der vollen Sonne zu trocknen.

Der gesamte Kaffee wird von Hand gepflückt und zur Verarbeitung in die Waschstation gebracht. Die durchschnittliche Betriebsgröße beträgt 2,5 Hektar mit 1500 Bäumen pro Hektar. Jeder Baum liefert jährlich 100 bis 200 Gramm Kaffee, was bedeutet, dass der durchschnittliche Haushalt 375 bis 750 Kilo Kaffee pro Jahr produziert.

Bei Uraga Samii gehen die Arbeiter per Hand durch die Kirschen, um unreife und überreife Kirschen auszusortieren, bevor sie in Produktion gehen. Die Kirschen werden mit einem Scheibenlöser zermahlen und in den Dichtekanälen der Pulper in 1. und 2. Qualität sortiert. Danach wird der Kaffee je nach Witterung ca. 48 Stunden unter Wasser fermentiert. Der Kaffee wird in den Waschkanälen durch Wasserfluss sortiert, der wiederum den Kaffee durch Dichte trennt. Es ist dann 6 – 24 Stunden in frischem, sauberem Wasser eingeweicht, bevor es zu den Trockentischen bewegt wird. Die Pergamente werden in der Sonne für ca. 12 – 15 Tage getrocknet, je nach Wetterlage auf erhöhten afrikanischen Trockenbeeten. Bei den Premium-Sorten sortieren sie das Pergament kontinuierlich an den Trockentischen. Kaffee ist tagsüber und über Nacht mit Schattenschutznetzen bedeckt.

Nordic Approach arbeitet mit vier Waschstationen, in denen Israel nun die Produzenten zertifiziert und ihnen eine zweite Zahlung vergibt. Die durchschnittliche Betriebsgröße eines Erzeugers beträgt nur 1 Hektar, so dass die gezahlten Prämien für die Familien einen großen Unterschied ausmachen. Aufgrund der von uns gezahlten Prämien investiert Israel auch in Schulen in mehreren Gemeinden. Dieser Kaffee hat ein einzigartiges Geschmacksprofil, das zu dieser Region gehört.